Collage Sehenswürdigkeiten.jpg

Geo-Park vor Ort

Geo-Park vor Ort

In Fürth können Sie den "Geo-Park vor Ort" erleben. Wir können Ihnen geführte Wanderungen durch den schönen Geo-Naturpark anbieten. Die weiteren Einzelheiten erhalten Sie auf der nachfolgenden Seite.

Geopark vor Ort – Begleiter nun auch in Fürth

Üppige Natur, ausdrucksvolle Landschaftsformen als Zeugen einer bewegten Erdgeschichte, ein artenreicher Bergtierpark und nicht zuletzt die vielfältigen Spuren menschlichen Wirkens in vergangenen Jahrhunderten bilden das starke Ensemble, in welchem sich  der Geopark vor Ort um die Gemeinde Fürth im vorderen Odenwald präsentiert. Ein dichtes Netz von gut markierten Wanderwegen lädt zum Erkunden ein. Gästen und Besuchern Einblicke in das erstaunliche Ökosystem des Waldes zu vermitteln, Spuren des historischen Erzbergbaus zu zeigen oder durch Grenzsteine überlieferte Geschichte rund um Fürth und seine Ortsteile anschaulich zu machen, ist eine reizvolle und zugleich wichtige Aufgabe.

P1030693.JPG

In Fürth können Sie den „Geopark vor Ort“ erleben:

Ein engagiertes Team bietet seit 2010 geführte Wanderungen sowie Thematische Vorträge an.

Die „Waldpädagogische Station Forsthaus Almen“ in Weschnitz, Ortsteil von Fürth, ist Ausgangspunkt  für viele interessante  Touren zu Geologie und Bodenkunde, dem historischen Bergbau und dem anstrengenden Handwerk der Köhler der wechselvollen Geschichte der näheren Heimat, immer noch sichtbar durch historische Grenzsteine mit den unterschiedlichen Hoheitsemblemen.

Besonders  das erstaunliche Ökosystem Wald bietet eine Fülle von Möglichkeiten,  wichtige Zusammenhänge „anschaulich und begreiflich“ zu erfahren: z.B. ökologische Abhängigkeiten. Verschiedene Ursachen, die zu erheblichen Waldschäden führen, werden ebenso erklärt wie ein  wirtschaftlicher Waldbau.    

Bei interessanten Kräuterwanderungen lernt man, dass etliche Wildpflanzen vielseitig nutzbar sind und dass es deshalb eigentlich keine „Unkräuter“ gibt.

Ein weiteres Thema sind die kleinsten Lebewesen in der Natur, nämlich die sehr wichtigen  Insekten. Z.B. Ameisen und  Schmetterlinge.

Das Geopark-Team Fürth ist nicht nur am Kahlberg  um Weschnitz unterwegs, sondern bietet auch geführte Rundgänge im Bergtierpark Erlenbach an.

Ein regelmäßiges Angebot in unserem Kalender ist das faszinierende Ökosystem unserer Bäche.

Besonderes Interesse gilt der Betreuung von Kindern: sei es innerhalb der –offiziellen- Ferienspiele oder auch  aus privaten Anlässen (Kindergeburtstage).

Unsere monatlichen Wanderungen sind fester Bestandteil im umfangreichen Veranstaltungskalender des  UNESCO - Geo-Naturparks Bergstraße Odenwald.

Jens-Uwe Eder, Alexander Budsky, Elmar Bussmann, Silvia Davis, Anna Schote und Otto Trautmann sowie Annelie Szych (Ansprechpartnerin) „machen sich mit Ihnen auf den Weg“….

Unterstützt werden wir von Anna-Sophie Hennings, Roland Bauer und Dr. Ekkehard Bahlo.

Neben den geplanten Veranstaltungen sind wir gerne bereit, mit Ihnen ein individuelles Themen-Programm zusammenzustellen. Sprechen Sie uns an!

Kontakt: Annelie Szych, Mail: annelie@szych-fuerth.de     Mobil: 0174 766 4980,   Fon: 06253 /87206

                                           oder  gvob-fuerth@gmx.de ,           gvob@gemeinde-fuerth.de 

Gemeinde Fürth,  Verkehrsamt:   Volker Bitsch,   Fon:   06253 / 2001 -16        


Die nächsten geplanten Veranstaltungen / Wanderungen finden statt am:

 

Sonntag, 23. Januar 2022, 10.00 Uhr - „Knospenwanderung“

Förster Jens-Uwe Eder wird am Sonntag, den 23. Januar 2022, bei der Knospenwanderung an einigen der 35 Baumarten im Waldgebiet um das Forsthaus Almen herum zeigen, wie man an den winterkahlen Ästen die Art bestimmen kann. 

Das geübte Auge des Fachmanns weiß die Knospen von Blüten, Blättern und Zweigen zu unterscheiden. 

Neben typischen unverwechselbaren Knospenbildern einzelner Bäume gibt es auch viele sehr ähnliche Knospenanlagen. Interessierte Gäste können lernen, dieses „blattlose Geäst“ der Bäume ihrer jeweiligen Art zuzuordnen.

Treffpunkt ist um 10.00 Uhr am Forsthaus Almen an der B 460 bei Weschnitz, Ortsteil von 64658 Fürth.

Dauer: ca. 3 Std. 

Anmeldung unbedingt erforderlich

 

Sonntag, 20. Februar 2022 , 10.00 Uhr - Wanderung „Geschichte (n) am Kahlenberg“ 

Über Grenzsteine und die Köhlerei können interessierte Gäste einiges erfahren. 

Förster Jens-Uwe Eder und Annelie Szych vom Fürther Geoparkteam wissen von der wechselhaften politischen Geschichte dieser Gegend und dem einstmals wichtigen Erzabbau Unbekanntes und Vergessenes zu berichten.

Treffpunkt: 10.00 Uhr Forsthaus Almen an der B460 bei Weschnitz, Ortsteil von 64658 Fürth

Dauer: ca. 3 Std.   

Anmeldung unbedingt erforderlich

 

Sonntag, 20. März 2022 , 10.00 Uhr - Wanderung „Winter, Ade“ – die Natur erwacht

Wanderung um Fahrenbach mit Vor-Ort-Begleiterin Annelie Szych und Förster Jens-Uwe Eder

Bei diesem Rundgang werden Obstbäume an Wegerändern, in gepflanzten Anlagen und auf Streuobstwiesen Beachtung finden. 

Es wird auf die Wichtigkeit des richtigen Obstbaumschnittes hingewiesen, nicht nur in Bezug auf einen guten Ertrag sondern – hauptsächlich – auch um die Gesundheit und lange Lebensdauer des Baumes. 

Förster Eder zeigt interessierten Gästen, wo man die Astschere und Baumsäge ansetzt, um das auf die Dauer zu gewährleisten. Die Bäume „sollen nicht nur Obst liefern“, sondern sie sind wichtiger Lebensraum für viele Vogelarten, Kleinsäuger und Insekten. 

Man kann auch schon manche Wildkräuter ernten. Annelie Szych wird den Gästen einige Pflanzen zeigen, die eigentlich nie ganz verschwinden. Gerade dieses junge frische wilde Grünzeug ist Bereicherung und Ergänzung unserer gewohnten Speisen.

Treffpunkt: 10.00 Uhr, SV- Parkplatz in Fahrenbach, Ortsteil von 64658 Fürth

Dauer ca. 3 Stunden 

Anmeldung unbedingt erforderlich

 

Sonntag, 3. April 2022, 10.00 Uhr - Wanderung „Ameisen und Spechte“

Die beliebte Wanderung findet auch in diesem Jahr wieder ihren Platz im Terminkalender des Fürther Geopark-Vor-Ort Teams. 

Förster Jens-Uwe Eder erklärt das für den Specht (überlebens-)wichtige Verhältnis dieser beiden so unterschiedlichen Tierarten. In einem ausgedehnten Waldbereich an der Wegscheide wird dieses interessante Zusammenspiel anschaulich erklärt.

Treffpunkt: 10.00 Uhr, Forsthaus Almen an der B 460 bei  Weschnitz, Ortsteil von 64658 Fürth

Dauer ca. 3 Stunden

Anmeldung unbedingt erforderlich

 

Sonntag, 15. Mai 2022, 10.00 Uhr - „Naturkundliche Entdeckertour zu Wildpflanzen und Kräutern“

Mit interessanten Geschichten zur Natur wird Herr Oliver Kissling als Gastreferent das Fürther Geopark-Team und Gäste begleiten. 

Die Pflanzenvielfalt in der uns umgebenden Natur entdecken wir „Neu“! 

Für uns sind die meisten Pflanzen entweder nützlich oder schädlich, lästig oder geduldet. Dass sich die Wirkungsbereiche vieler Pflanzen durchaus überschneiden wird fachlich und unterhaltsam erklärt.

Treffpunkt: 10.00 Uhr, Forsthaus Almen an der B 460 hinter Weschnitz, Ortsteil von 64658 Fürth

Dauer ca. 3 Stunden

Anmeldung unbedingt erforderlich

 

  • Änderungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.