Collage Sehenswürdigkeiten.jpg
Geo-Park vor Ort

In Fürth können Sie den "Geo-Park vor Ort" erleben. Wir können Ihnen geführte Wanderungen durch den schönen Geo-Naturpark anbieten. Die weiteren Einzelheiten erhalten Sie auf der nachfolgenden Seite.

Geopark vor Ort – Begleiter nun auch in Fürth

Üppige Natur, ausdrucksvolle Landschaftsformen als Zeugen einer bewegten Erdgeschichte, ein artenreicher Bergtierpark und nicht zuletzt die vielfältigen Spuren menschlichen Wirkens in vergangenen Jahrhunderten bilden das starke Ensemble, in welchem sich  der Geopark vor Ort um die Gemeinde Fürth im vorderen Odenwald präsentiert. Ein dichtes Netz von gut markierten Wanderwegen lädt zum Erkunden ein. Gästen und Besuchern Einblicke in das erstaunliche Ökosystem des Waldes zu vermitteln, Spuren des historischen Erzbergbaus zu zeigen oder durch Grenzsteine überlieferte Geschichte rund um Fürth und seine Ortsteile anschaulich zu machen, ist eine reizvolle und zugleich wichtige Aufgabe.

P1030693.JPG

Dem diente das im Jahr 2010 realisierte Ausbildungsprogramm „Geopark vor Ort“, zu dem sich zahlreiche Interessenten gemeldet hatten. Nach abschließender Prüfung wurde den Teilnehmern im Forsthaus Almen von Geopark-Geschäftsführer Reinhard Diehl eine Urkunde überreicht. Bürgermeister Volker Oehlenschläger unterstrich während der kleinen Feierstunde die Bedeutung von „Geopark vor Ort“ für die Gemeinde Fürth.

Auf Gästeführungen in und um Fürth im Rahmen des Besucher-Service des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald sind heute vorbereitet:

Ekkehard Bahlo, Alexander Budsky,   Michael Mauler,   Klaus Roth, Jens Rudolph, Anna Schote und Annelie Szych (Ansprechpartnerin).

Die Geopark vor Ort-Begleiter sind in der Region zu Hause und kennen wunderschöne Wanderwege mit Geschichten, Sehenswertem und Plätzen, die Lust zum Verweilen machen. Interessantes bietet sich für Groß und Klein. Einige der vom Frühjahr bis zum Herbst angebotenen geführten Wanderungen sind:

     - Ameise, Specht und Eule
     - Auf den Spuren des alten Erzbergbaus um das Forsthaus Almen
     - Grafen, Heilige und schwarze Männer
     - Pilzlehrpfad
     - Faszination Erlenbacher Bergtierpark

Haben wir Ihre Neugier geweckt und Sie möchten eine der geführten Wanderungen buchen? Bitte wenden Sie sich an:
Frau Annelie Szych, Fahrenbacher Str. 64, 64658 Fürth.
Telefon: 06253-87206, 0174 / 7664980
e-Mail: gvob@gemeinde-fuerth.org

oder

Gemeinde Fürth (Verkehrsamt), Telefon 06253-2001-0, www.gemeinde-fuerth.de

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.



Die nächsten geplanten Veranstaltungen / Wanderungen finden statt am:


Sonntag, 26. August 2018 - Treffpunkt: 10.00 Uhr                                                                                 Waldschadenswanderung mit Förster Jens-Uwe Eder   

Eine ca. 3-stündige Wanderung mit dem Schwerpunkt Waldschäden unternimmt Förster Jens-Uwe Eder mit interessierten Gästen, zur  letzten Messstation, die sich in hessischen Wäldern befindet.  

Um Anmeldung wird gebeten. Kosten: 3,00 Euro/Teilnehmer

Treffpunkt: 10.00 Uhr am Naturparkplatz „Scheppel“ in 64658 Fürth

Kontakt:

Jens-Uwe Eder

E-Mail: jens-uwe.eder@forst.hessen.de


Sonntag, 23. September 2018 - Treffpunkt: 10.00 Uhr                                                                                      Wanderung "Kohlenmeilerei und Waldbau"

Wie beeinflusste die historische Köhlerei den Wald-(auf/ab)bau und wie stellt sich der „moderne“ Waldbau aktuell dar? Diese Fragen erörtert Förster Jens-Uwe Eder bei einer etwa 3-stündigen Wanderung um den Meilerbetrieb (geplant ab 19. September 2018) an der Wegscheide.                                                        

Treffpunkt: 10.00 Uhr an der umweltpädagogischen Station Forsthaus Almen  an  der  B460 hinter Weschnitz, Ortsteil von 64658 Fürth              

Um Anmeldung wird gebeten. Kosten: 3,00 Euro/Teilnehmer

Kontakt:

Annelie Szych

Mobil: 0174 766 4980        Mail: annelie@szych-fuerth.de                                                                                                                    

Sonntag, 21. Oktober 2018 - Treffpunkt: 10.00 Uhr                                                                                                           Am Grenzweg - Wanderung "Nutzung oder Übernutzung eines Naturhaushaltes"

Nutzung oder Übernutzung eines Naturhaushaltes?   Bei einer etwa 3-stündigen  Wanderung, u.a.  entlang  an historischen Grenzsteinen, erklärt  Förster Jens-Uwe Eder die manchmal schwierige Gratwanderung  zwischen Nutzung und Übernutzung einer ausgeglichenen Ressourcen-Nutzung.

Treffpunkt: 10.00 Uhr an der Umweltpädagogischen Station Forsthaus Almen an der B460 hinter Weschnitz, Ortsteil von 64658 Fürth

Um Anmeldung wird gebeten. Kosten: 3,00 Euro/Teilnehmer

Kontakt:

Annelie Szych

Mobil: 0174 766 4980        Mail: annelie@szych-fuerth.de        



Weitere Links:

www.geo-naturpark.de


Bereits vergangene Veranstaltungen im Jahr 2018

Sonntag, den 18. Februar 2018 - Treffpunkt: 10.00 Uhr
"Backen und theoretische Einführung in den Obstbaumschnitt"
mit Jens-Uwe Eder

Nach Fertigstellung aller Brotteige durch die Teilnehmer, werden die Brote in das 300 Jahre alte Backhaus geschossen. Anschließend erarbeitet die Gruppe sich auf einer Streuobstwiese Obstbaumschnitte, verbunden mit den Fragen: „Warum muss man einen Baum überhaupt schneiden?“, „Was kann schiefgehen beim Schneiden?“ oder „Wie gehe ich vor?“. Während der ca. einstündigen Backzeit der Brote wird in einem ausführlichen theoretischen Teil der Obstbaumschnitt erklärt.

Um Anmeldung wird gebeten. Kosten: 5,00 Euro/Teilnehmer

Treffpunkt: 10.00 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus in Krumbach, Ortsteil von 64658 Fürth, Im Ort 7

Kontakt: Annelie Szych, Mobil: 0174 766 4980, Mail: annelie@szych-fuerth.de

Sonntag, den 18. März 2018 - Treffpunkt: 10.00 Uhr                                                                                                              Ameisen und Spechte mit Alexander Budsky und Silvia Davis

Bei einer ca. dreistündigen Wanderung an der Wegscheide, hinter Weschnitz, Ortsteil von 64658 Fürth, werden wichtige Zusammenhänge erklärt in der notwendigen „Partnerschaft“ von Spechten und Ameisen. Je nach Witterung sind  vielleicht auch schon Ameisen bei einem „Frühlingsspaziergang“ zu beobachten. Anhand von Farbmarkierungen an einzelnen Ameisenhügeln lassen sich regelmäßige notwendige Renovierungen am Ameisenbau feststellen.

Um Anmeldung wird gebeten. Kosten: 3,00 Euro/Teilnehmer

Treffpunkt: 10.00 Uhr am nördlichen Parkplatz, links an der Wegscheide

Kontakt: Annelie Szych, Mobil: 0174 766 4980, Mail: annelie@szych-fuerth.de

Sonntag, den 22. April 2018 - Treffpunkt: 10.00 Uhr                                                                                                         "Jagd und ihre Notwendigkeit" mit Jens-Uwe Eder

Eine dreistündige Wanderung soll zu jagdlichen Einrichtungen und Biotopen führen. Mit den nötigen Informationen und Hintergründen wird nicht nur belehrt, sondern in einem hoffentlich regen Meinungsaustausch die unterschiedlichen Sichtweisen diskutiert. Eine eigene Meinung hat meist jeder, aber will man auch verstehen, wie mein Gegenüber zu seiner Meinung gekommen ist? Hierzu soll die Wanderung ausreichend Gelegenheit bieten.

Um Anmeldung wird gebeten. Kosten: 3,00 Euro/Teilnehmer

Treffpunkt: 10.00 Uhr am Naturparkplatz „Lange Buchen“ an der Ortseinfahrt Seidenbuch, Ortsteil von 64678 Lindenfels, aus Richtung Seidenbach kommend (Rettungspunkt HP 204)

Kontakt: Annelie Szych, Mobil: 0174 766 4980, Mail: annelie@szych-fuerth.de

Sonntag, den 27. Mai 2018 - Treffpunkt: 10.00 Uhr                                                                                                                 "Was lebt im Bach" mit Jens-Uwe Eder

Diese dreistündige Wanderung soll zeigen, wo und wie die Tiere leben und wie man ihnen nachstellen kann, ohne zum Tierquäler zu werden. Erläuterungen dienen zum Verständnis, warum auch diese Tiere zu Parametern unserer Umwelt werden können. Obwohl der Bach nicht „bewandert“ wird, ist bitte darauf zu achten, Gummistiefel oder Wanderschuhe zu tragen. Alle Schuhe werden desinfiziert, um das Einbringen von Krankheiten zu vermeiden.

Um Anmeldung wird gebeten. Kosten: 3,00 Euro/Teilnehmer

Treffpunkt: 10.00 Uhr „Umweltpädagogische Station“ Forsthaus Almen in Weschnitz, Ortsteil von 64658 Fürth, an der B460

Kontakt: Annelie Szych, Mobil: 0174 766 4980, Mail: annelie@szych-fuerth.de

Sonntag, den 17. Juni 2018 - Treffpunkt: 10.00 Uhr                                                                                                    "Faszination Insekten“ mit Roland Bauer und Jens-Uwe Eder

Unsere Mitbewohner, die Insekten, sind schon hundert Millionen Jahre alt. Auf einer dreistündigen Exkursion werden Schmetterlinge, Bienen und Ameisen angeschaut und ihre unterschiedlichsten Fähigkeiten bestaunt. Sie scheinen einfach gebaut und sind doch ausgeklügelt raffiniert. Überlebensstrategien, Lebensräume und Formkenntnisse zu diesen kleinen Sechsbeinern sollen bei dieser Wanderung der Schwerpunkt des Themas sein.

Um Anmeldung wird gebeten. Kosten: 3,00 Euro/Teilnehmer

Treffpunkt: 10.00 Uhr „Umweltpädagogische Station“ Forsthaus Almen in Weschnitz, Ortsteil von 64658 Fürth, an der B 460

Kontakt: Roland Bauer, Mobil: 0151 288 70574 Silvia Davis, Mobil: 0170 4972 159 Mail: silviadavis@hotmail.com

 


 

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.