Impressum

Fast 31.000 Kilometer beim STADTRADELN 2020


Vom 25. Mai 2020 bis zum 14. Juni 2020 traten Kommunalpolitiker*innen und Bürger*innen für mehr Klimaschutz und Radverkehr bei der Aktion STADTRADELN in die Pedale.

Bundesweit gibt es dieses Radevent bereits seit 2008. Die Gemeinde Fürth nahm erstmalig teil und konnte sofort ein sehr gutes Ergebnis erzielen.

30.997 Kilometer - erradelt von 131 aktiven Fahrern - standen am Ende zu Buche.
Damit wurde die Vorgabe von Bürgermeister Volker Oehlenschläger von 1.000 Kilometern pro Tag bei weitem übertroffen.

Die Weltgrößte Radkampagne bot ein Stück Normalität in Zeiten der Coronakrise.  Kampagnenleiter André Muno vom Klima-Bündnis betonte zum bundesweiten Auftakt am 01. Mai 2020: „Das Fahrrad ist das derzeit sinnvollste Verkehrsmittel und ermöglicht den Menschen, die verbleibenden Alltagswege mit einem vergleichsweise geringen Infektionsrisiko zurückzulegen. Zudem fördert das Fahrrad die Gesundheit und hilft dabei, der mit den Einschränkungen des öffentlichen Lebens einhergehenden Langeweile entgegenzuwirken, ohne dass es dabei zu engem zwischenmenschlichen Kontakt kommt.“

"Ziele der Aktion STADTRADELN waren zum einen der Spaß am Fahrradfahren und tolle Preise, aber vor allem ging es darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten“, so der Fürther Bürgermeister Volker Oehlenschläger.

Er selbst trug im Rathaus-Team 289 Kilometer zur Gesamtleistung bei und war in seinem Team Spitzenreiter. 

Das Team "Volker", bestehend aus acht Fahrern, zeichnete sich mit durchschnittlich 492 Kilometern pro Fahrer als das aktivstes aus. 

Das Top-3-Ranking, betrachtet man die Einzelleistungen, sieht wie folgt aus:

1.Jonas S.Team SV Fürth1.502 Kilometer
2.Karl S.Team Volker

920 Kilometer

3.Marcel M.Team Sparkässler849 Kilometer

Besonders erfreulich war es, dass mit dem Rathaus-Team und den "Sparkässlern" zwei Firmenteams mit von der Partie waren. Vielleicht finden sich für das STADTRADELN 2021 noch weitere Unternehmen, die gemeinsam mitradeln. Eine schöne Sache auch fürs Teambuilding.

Sieben Mitglieder der Gemeindevertretung der Gemeinde Fürth leisteten auch ihren Beitrag.

Toll zu sehen war es, dass alle Altersklassen vertreten waren: Vom Kindergarten-, über das Grundschulkind, zum Teenager, Erwachsenen und Rentner. 

Familien nutzten die Aktion für gemeinsame Fahrten. Sowohl das Zusammengehörigkeitsgefühl, als auch der Wettbewerbscharakter unter den einzelnen Fahrern und Teams waren zu spüren.

Besonders gelobt wurde die STADTRADELN-App, mit der man die gefahrene Strecke direkt tracken konnte. Aber auch eine manuelle Erfassung war möglich. 

Bürgermeister Volker Oehlenschläger zeigte sich mehr als stolz auf die 30.997 Kilometer, die am Ende zu Buche standen. Dies entspricht fünf Tonnen CO2-Vermeidung. Ein tolles Ergebnis, auch wenn sich nicht klar erkennen lässt, welche Kilometer wirklich die Fahrt mit dem Auto ersetzten und welche freizeitmäßig zurückgelegt wurden. 

Klimaschutz:

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.


STADTRADELN ist eine internationale Kampagne des Klima-Bündnis und wird von den Partnern Ortlieb, ABUS, Busch + Müller, Stevens Bikes, MYBIKE, Paul Lange & Co., WSM und Schwalbe unterstützt.

DAS STADTRADELN

Der internationale Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnis lädt alle Mitglieder der Kommunalparlamente ein, als Vorbild für den Klimaschutz in die Pedale zu treten und sich für eine verstärkte Radverkehrsförderung einzusetzen. Im Team mit Bürger*innen sollen sie möglichst viele Fahrradkilometer für ihre Kommune sammeln. Die Kampagne will Bürger*innen für das Radfahren im Alltag sensibilisieren sowie die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung stärker in die kommunalen Parlamente einbringen. Seit 2017 können auch Städte, Gemeinden und Landkreise außerhalb Deutschlands die Kampagne an 21 zusammenhängenden Tagen zwischen Mai und September durchführen. Es gibt Auszeichnungen und hochwertige Preise zu gewinnen – vor allem aber eine lebenswerte Umwelt mit weniger Verkehrsbelastungen, weniger Abgasen und weniger Lärm. stadtradeln.de

 

Das Klima-Bündnis

Seit mehr als 25 Jahren setzen sich die Mitgliedskommunen des Klima-Bündnis mit ihren indigenen Partnern der Regenwälder für das Weltklima ein. Mit rund 1.700 Mitglieder in über 25 Ländern ist das Klima-Bündnis das weltweit größte Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz widmet, und das einzige, das konkrete Ziele setzt: Jede Klima-Bündnis-Kommune hat sich verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen alle fünf Jahre um zehn Prozent zu reduzieren. Da sich unser Lebensstil direkt auf besonders bedrohte Völker und Orte dieser Erde auswirkt, verbindet das Klima-Bündnis lokales Handeln mit globaler Verantwortung. klimabuendnis.org

Aktuelle Zahlen

TagTeamsRadler aktivKilometer gesamtKilometer Tag
14.06.20201413130.9971.486
13.06.20201413129.5111.648
12.06.20201413027.8632.051
11.06.20201413025.8121.232
10.06.20201413024.580969
09.06.20201413023.6111.530
08.06.20201412922.0811.373
07.06.20201412920.708882
06.06.20201412919.8261.600
05.06.20201412918.226549
04.06.20201412917.677905
03.06.20201412516.7722.373
02.06.20201412214.3991.863
01.06.20201411812.5362.768
31.05.2020151149.7682.051
30.05.2020151037.717929
29.05.2020141016.7881.505
28.05.202014975.2831.460
27.05.202014903.8231.441
26.05.202014702.3821.472
25.05.20201445910910
Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.