social-media-2275731_1920.jpg
Eigenbetrieb IKbit
IKbit_Logo_hoch_rgb_72dpi.png

IKbit ist die Abkürzung für Interkommunales Breitbandnetz. Dahinter verbirgt sich ein interkommunales Kooperationsprojekt von zehn Kommunen aus dem Kreis Bergstraße.

Diese haben sich Ende des Jahres 2011 zusammengetan, da keine privaten Telekommunikationsunternehmen einen Breitbandausbau vorantreiben wollten.

Ziel des Projektes ist die Überwindung von Breitbandversorgungslücken hin zu zukunftsfähigen und somit schnellen Internetzugängen mit bis zu 50 MBits/s für alle Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen der beteiligten Kommunen.

Die Gemeinde Fürth hat die Federführung im Projekt übernommen und hierfür den Eigenbetrieb IKbit gegründet. Dieser ist für die Abwicklung des Projektes zuständig.

Zu IKbit gehören die Kommunen:

 Schwungneu1


Seit dem 30.12.2014 sind alle Kommunen, inkl. der Ortsteile, am schnellen Internet angeschlossen.

Kontakt zu IKbit gibt es unter:

IKbit - Interkommunales Breitbandnetz
Eigenbetrieb der Gemeinde Fürth
Frau Giulia Ihrig
Hauptstr. 19
64658 Fürth

Mit der Darmstädter Entega Medianet Gmb hat der Eigenbetrieb IKbit einen idealen und regionalen Netzbetreiber gefunden, der die Bürger mit schnellem Internet mit bis zu 50 Mbit/s versorgen wird.

www.entega-medianet.de

 ENT AG medianet Logo 4C 100Proz

 
Die Bürger können auch von der GGEW net GmbH aus Bensheim schnelles Internet erhalten. Das Bensheimer Unternehmen nutzt ebenfalls die Infrastruktur von IKbit und trägt somit zur Refinanzierung bei.

GGEWnet Logo weiss

Produkte gibt es über www.my-speedy.de powered by GGEW net.

logo my speedy powered by ggew net


Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.