Impressum

Neuer Spielplatz im Erlenbacher Bergtierpark


Endlich darf er genutzt werden: Der lange herbeigesehnte neue Spielplatz in herrlicher Lage zwischen Indianerhöhe und Ponyweide im Erlenbacher Bergtierpark der Gemeinde Fürth.

Triebfeder der Aktion war der Freundeskreis Erlenbacher Tierpark der Gemeinde Fürth e.V., der als Förderverein das Konzept erstellte, Spendengelder generierte, und auch kräftig bei der Umsetzung mit anpackte. Herzlichen Dank hierfür.

Bei strahlendem Sonnenschein, unter musikalischer Umrahmung der Original Odenwälder Trachtenkapelle Fürth-Linnenbach, wurden die Spielgeräte feierlich eingeweiht und sorgten schon für viel Freude bei den anwesenden Kindern.

In offizieller Runde sprachen Eberhard Ulmen, Vorsitzender des Freundeskreis Erlenbacher Tierpark der Gemeinde Fürth e.V., Volker Oehlenschläger, Bürgermeister der Gemeinde Fürth, und Christian Engelhard, Landrat des Kreis Bergstraße, ihre Grußworte.

Oehlenschläger hob dabei hervor, welche Rolle der Erlenbacher Bergtierpark für die ganze Region spielt und welches Einzugsgebiet er hat. Landrat Engelhard stellte heraus, in welch wunderschöner Lage sich der Park befindet und dass dieser, egal zu welcher Jahreszeit, einen ganz besonderen Charm hat. Tenor von beiden war, dass vieles, wie auch der neue Spielplatz, ohne den Freundeskreis Erlenbacher Tierpark der Gemeinde Fürth e.V., nicht möglich wäre. Dafür sprachen sie dem Ersten Vorsitzenden, Eberhard Ulmen, stellvertretend ihren Dank aus.

Dieser gab den Dank zurück, ganz besonders auch an die vielen Spenderinnen und Spender. Dominik Bylitza hatte in diesem Zuge noch eine besondere Überraschung in Form eines Spendenschecks über 2.500 Euro, unter anderem generiert aus Pfandspenden, aber auch größeren Beträgen aus der Bevölkerung, dabei.

Bei den steigenden Besucherzahlen der vergangenen Jahre hatten die kleine Rutsche und ein einzelnes Wipp-Tier neben Aussichtsplattform und Spendenhütte sprichwörtlich nach einer Erweiterung gerufen. Mehr Spielmöglichkeiten mussten geschaffen werden. Erste Überlegungen wurden seitens des Freundeskreises bereits 2017 angestellt und 2018 konkretisiert. Der Ort für die Realisierung war mit dem bis dahin ungenutzten Areal zwischen Ponyweide und Indianerhöhe schnell gefunden. Die Aussicht von hier ist einzigartig.

Von der Bestellung der Geräte im Jahr 2019, über die Lieferung bis hin zum finalen Aufbau verging einige Zeit. Gemäß dem Motto „Gut Ding will Weile haben“, kann sich das Ergebnis sehen lassen.


Bereits im März diesen Jahres hatten die Mitglieder des Freundeskreises an zwei Arbeitstagen mit dem Einbau von insgesamt vier Wipp-Tiere am Weg bei den Zwergeseln und den Hängebauchschweinen einen ersten Schritt des Spielplatzkonzeptes erledigt.

Das Hauptgelände am Haus im Bergtierpark wurde dann die Baufirma Rettig vorbereitet und die Geräte eingebaut. Mit von der Partie, unter Leitung ihres Vorsitzenden Eberhard Ulmen, waren wieder zahlreiche tatkräftige Mitglieder des Freundeskreises, die binnen acht Arbeitstagen die Aktion abschließen konnten. Lediglich begrünt werden musste der neue Spielplatz noch.

Insgesamt haben Aktive des Freundeskreises das Vorhaben mit über 150 ehrenamtlichen Arbeitsstunden unterstützt. Von Verschalungs- und Beton-Arbeiten reichte ihr Beitrag über den Einbau der Geräte bis zum Abfangen der Böschung bei den Tipis mit Granitpalisaden. Schließlich musste das Gelände noch für die Aussaat vorbereitet und begrünt werden.

Die Geräte bestehen fast ausschließlich aus Holz. „Wir haben Wert darauf gelegt, dass dafür in Deutschland gewachsene Robinien verwendet werden, die besonders wetterfest und dauerhaft sind und keinerlei chemischer Behandlung bedürfen“, erklärte Dr. Ekkehard Bahlo vom Freundeskreis Erlenbacher Tierpark der Gemeinde Fürth e.V.. Außer der ökologischen und gesundheitlichen Unbedenklichkeit gefällt auch die natürliche Wuchsform der größeren Elemente. Selbstverständlich sind die Geräte nach den geltenden Europäischen Spielplatz-Normen zertifiziert.

 

Ab sofort kann der Spielplatz während der Sommeröffnungszeiten (bis 31.10.2021) des Erlenbacher Bergtierparks, täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr, genutzt werden und bildet ein weiteres Highlight besonders für die kleinen Besucher in wunderbarer Atmosphäre.

 

Weitere Informationen zum Bergtierpark Erlenbach gibt es unter: www.bergtierpark-erlenbach.de