Impressum

Bergtierpark erhält Spende von Röhrig granit GmbH


Im Rahmen des  diesjährigen Röhrig granit Feriencamps unterstützte Hessen Forst die Firma Röhrig granit GmbH aus Heppenheim als Betreuer bei der Durchführung des Waldtages.

Als Dankeschön für die Mithilfe der Förster Michael Müller (Hessen-Forst Revierleiter), Klaus-Peter Winterfeldt (Förster und Waldpädagoge) und Erich Steffen (Förster i.R.) spendete die Firma Röhrig granit GmbH auf deren Wunsch für den Erlenbacher Bergtierpark die Summe von 1.000,00 Euro, welche durch Geschäftsführer Marco Röhrig und die Förster an Volker Bitsch, Verantwortlicher für den Erlenbacher Bergtierpark seitens der Gemeindeverwaltung Fürth, übergeben wurde.

Bitsch zeigte sich sehr erfreut, denn solche Spenden kann der Erlenbacher Bergtierpark mit seinen 25 Tierarten mit über 200 Tieren aus fünf Erdteilen sehr gut gebrauchen.

Jährlich wird der im Jahre 1960 von der damals noch selbstständigen Gemeinde Erlenbach, unter der Federführung des mittlerweile verstorbenen Bürgermeister Rudolf Kohlmeier, gegründet Park von ca. 5.000 Gästen besucht.

Aus den Anfangsbeständen von einem Lama und ein paar Ziegen hat sich im Laufe der Jahre die Einrichtung, abseits von Lärm und Hektik, zu einem Bergtierpark der schönsten seiner Art in Deutschland entwickelt.

Das Ursprungskonzept, die Tiere - überwiegend sind es Gebirgstiere -  in ihrem soweit wie möglich natürlichem Umfeld zu präsentieren, wird auch heute noch verfolgt und ist mit einer Mittelgebirgslandschaft auf über sieben Hektar Gehegefläche hervorragend gelungen.

Aufgrund dieser sehr artgerechten Haltung können die Besucher fast das ganze Jahr auch Jungtiere beobachten. Dies freut vor allen Dingen die  jüngeren Besucher.

 

 

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.