Erlenbacher Bergtierpark öffnet am 05. Mai 2020 unter Auflagen - Stand 30.04.2020


Fast sieben Wochen nach seiner Schließung aufgrund der Corona-Pandemie (18.03.) darf der Erlenbacher Bergtierpark am Dienstag, den 05. Mai 2020, seine Tore für Besucher wieder öffnen. 

Allerdings nur unter Einhaltung strenger Auflagen des Hessischen Innen- und Sozialministeriums. 

Das Land Hessen hat grünes Licht für alle Tierparks und Zoos in Hessen gegeben.  

Tierparkleiter Volker Bitsch, Bürgermeister Volker Oehlenschläger, das Kassenpersonal und die Tierpfleger haben die Auflagen eingehend studiert und im Erlenbacher Bergtierpark werden diese akribisch befolgt. Entsprechend nötige Beschilderungen wurden bereits angebracht. 

Desinfektionsspender an den entsprechenden Orten installiert. 

Auch an der Eintrittskasse wird durch Markierungen eine Basis für die Abstandsregel (1,5 Meter) geschaffen. 

WICHTIG: Beim Ticketerwerb, im Kassenbereich und in den Sanitärbereichen wird eine Gesichtsmaske benötigt. Im Park selbst ist dies keine Pflicht. 

Die Sitzbänke am „Haus im Bergtierpark“, ebenso wie die Indianerhöhe mit den Tipis, sind abgesperrt und dürfen nicht besucht werden.  

Eine Maximal-Besucherzahl von 600 Personen pro Tag darf nicht überschritten werden.  Ist diese Obergrenze erreicht, muss der Park leider für weitere Besucher geschlossen werden. 

Die Verantwortlichen der Gemeinde Fürth bitten die Besucherinnen und Besucher um Verständnis und um Einhaltung der vorgeschriebenen Maßnahmen.  

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.