Ärzte bitten um Spenden von Desinfektionsmittel, Mundschutz und Schutzkleidung


Für Arztpraxen wird es immer schwieriger, sich mit Desinfektionsmitteln und Mundschutz auszustatten.  

Die Bitte der Ärzte aus der Region: Desinfektionsmittel, Handschuhe, Mundschutz und Schutzanzüge, die Familien und Firmen jetzt nicht brauchen, sollen an Arztpraxen abgegeben werden, denn bekanntermaßen besteht hier nach wie vor eine Knappheit. 

Spezielle Schutzmasken und Händedesinfektion werden hauptsächlich von Ärzten und Medizinischen Fachangestellten benötigt 

Wer eine entsprechende Materialspende leisten kann, soll bitte Kontakt zu seiner Arztpraxis aufnehmen und mit diesen die Übergabe absprechen. 

Vielen herzlichen Dank!

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.