Soforthilfe für gemeinnützige Vereine - Stand 04.05.2020


Das Land Hessen fördert mit dem Programm „Weiterführung der Vereins- und Kulturarbeit“ die Vereins- und Kulturlandschaft, um die finanziellen Folgen der Corona-Pandemie abzufedern. 41.000 gemeinnützige Vereine in Hessen können von diesem Programm profitieren. Je nach Situation können bis zu 10.000 Euro finanzielle Unterstützung beantragt werden.

Laut der entsprechenden Richtlinie können Mittel beantragt werden, beispielsweise für

  • Nachwuchsarbeit
  • Mieten / Betriebskosten (Wasser, Strom, weitere Nebenkosten)
  • Instandhaltungen
  • Kosten für bereits in Auftrag gegebene und durch die Pandemie abgesagte Projekte (Storno- und Reisekosten, Ausfallhonorare, Werbung, Sachkosten o.ä.)

Zum Antrag für Sportvereine
Zum Antrag für Kinos
Zum Antrag für alle anderen Vereine

Dabei ist zu beachten, dass finanzielle Notlagen, die bereits vor dem 11. März bestanden haben, davon nicht abgedeckt werden.

Mittel können ab dem 1. Mai 2020 beantragt werden.

Detaillierte Informationen, insbesondere zu

  • Corona-Hilfe für gemeinnützige Sportvereine
  • Corona-Soforthilfe für Vereine, Kulturbetriebe und Spielstätten sowie Laienensembles
  • Soforthilfe für Vereine, Initiativen und Organisationen aus anderen Bereichen
  • Vereine mit Liquiditätsengpässen im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb und Zweckbetrieb

oder

Sonstige Programme:

  • Soforthilfe für hessische Kinos durch die Hessische Filmförderung noch bis 8. Mai 2020 beantragen

finden Sie unter: