In Hessen treten ab dem 28.12.2021 neue
Einschränkungen in Kraft

in hessen treten ab dem 28. Dezember 2021 folgende Einschränkungen in kraft:

-  Kontaktbeschränkungen

-  Weitere Verschärfung der Kontaktbeschränkung im öffentlichen Raum auf Gruppen von maximal 10 Personen

Wenn nicht geimpfte oder nicht genesene Personen dabei sind, bleibt es bei Treffen von einem Haushalt und maximal zwei Personen eines weiteren Haushalts. Ausnahmen gelten für Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren und für Personen, die sich nicht impfen lassen können. Im privaten Bereich bleibt es in Hessen bei einer dringenden Empfehlung auf die Beschränkung dieser Kontaktzahlen.

- Die hessische Landesregierung empfiehlt Tests vor persönlichen Treffen.

- Der Betrieb von Tanzlokalen, Clubs und Diskotheken ist nun landesweit und unabhängig von der Infektionsinzidenz vor Ort untersagt. Ein regulärer Gastronomiebetrieb ist dort möglich.

- Die Obergrenze für alle Veranstaltungen liegt künftig bei 250 Teilnehmern. Diese Regelung gilt sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich.

- Großveranstaltungen sind verboten.

- Für den Silvesterabend gilt ebenfalls die Zehn-Personen-Regel. Auf öffentlichen Plätzen darf es keine größeren Versammlungen geben. Raketen und Böller dürfen auch nicht verkauft werden.

- In der Fußballbundesliga kehren die Geisterspiele zurück.

Die neuen Maßnahmen gelten ab dem 28. Dezember 2021 und laufen bis zum 13. Januar 2022.